Poem in style of Tomas Tranströmer

Herbst (by Thomas Kohler)

 

. Die Kälte des Abends ist jetzt merklich, die Farben sind andere geworden. Stille.

Heute ist die Familie beisammen. Am Herbstabend vermißt keiner etwas. Der Himmel leuchtet nicht. Ruhe.

Der Acker ist hart und grau. Jegliches Grün ist fern. Geräuschlosigkeit auch auf dem Meer.

More about this style: Nobelpreis-Gedicht

UNETE



Compartir
Tu nombre:

E-mail amigo:
Enviar
PDF

  • linkedin facebook twitter
  • ©reeditor.com
  • Todos los derechos reservados
  • Avisos Legales